Informationen zum Schulbetrieb ab dem 15.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

ab dem 15.3. 2021 sollen nun alle Schülerinnen und Schüler an die Berufsschule zurückkehren dürfen. Somit ist ein Ende der Lernzeit in Sicht. Da die Pandemie nun aber eben noch nicht überstanden ist, hat sich unsere Landesregierung zu einer vorsichtigen Öffnung der Schulen unter ganz strengen Rahmenbedingungen entschlossen.

Diese sind:

  • Es gilt nach wie vor die AHA+L, das heißt: „Abstand halten!“ – Aus diesem Grund werden wir Klassen, die in zu kleinen Räumen unterrichtet werden, teilen und im Wechselmodell unterrichten.
  • Hygienemaßnahmen: Alle Schülerinnen und Schüler sind nach wie vor angehalten, sich beim Betreten des Schulhauses die Hände zu desinfizieren bzw. gründlich zu waschen. Zudem reinigt jeder Schüler nach der letzten Unterrichtsstunde seinen Tisch und Stuhl mit den bereitgestellten Reinigungstüchern.
  • „Alltag mit Maske“: Alle Schülerinnen und Schüler tragen im Schulgelände / Schulhaus eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung. Im Unterricht ist diese ebenfalls zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann oder der Lehrer dies aus wichtigem Grund einfordert.
  • Zusätzlich sind die Lehrer angehalten nach 20 Minuten den Raum für 5 Minuten zu lüften. Somit bitte ich euch der Witterung entsprechend angepasste Kleidung zu tragen.
  • Natürlich gilt auch weiterhin ein Betretungsverbot für Personen die entsprechende SARS-CoV-2-Symptome haben (siehe Aushänge), positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden bzw. persönlichen Kontakt zu einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Personen hatten.

Flankiert sollen all diese Maßnahmen mit einem wöchentlichen Laienselbsttest auf SARS-CoV-2 werden. Sobald die Tests der Schule zur Verfügung stehen, tritt die Testpflicht in Kraft.

In der Anlage des Schulleiterbriefs vom 5.3.2021 heißt es hierzu: „Generell ist Personen der Zutritt zum Gelände von Schulen untersagt, wenn sie nicht durch einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, das nicht länger als eine Woche zurückliegt, nachweisen, dass keine entsprechende Infektion besteht oder unmittelbar nach dem Betreten ein solcher Test stattfindet.“

Die Tests werden dann einmal wöchentlich vor dem Unterrichtsbeginn durchgeführt. Zum genauen Ablauf erhaltet ihr zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Informationen.

Informationen zum Wechselunterricht:

Eure Klassenlehrer haben, die ab der kommenden Woche gültigen Pläne bereits erhalten. In den nächsten Tagen werden sie Kontakt zu euren Ausbildungsträgern (Werkerausbildung, BVB) bzw. gegebenenfalls zu euch (persönlich) herstellen. Zudem werden euch auch die Pläne inklusive das A/B-Wochenplans in Lernsax zur Verfügung gestellt.

Solltet ihr Fragen zum Ablauf haben, bitten wir euch Kontakt zu uns aufzunehmen.

Bringt bitte alle noch nicht zurückgegeben Lernzeitaufgaben mit in die Schule. In den jeweils ersten Unterrichtseinheiten eines jeden Fachs werden eure Fachlehrer sicherlich danach fragen.

Wir freuen uns bereits euch wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Die Schulleitung und euer Fachlehrerteam

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.