Denk an mich Dein Rücken – Ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Aushang im Schaukasten

Aushang im Schaukasten

Viele Jugendliche bewegen sich immer weniger, sitzen vor dem Fernseher oder PC. Mit dieser Bewegungsarmut verbunden sind ein Rückgang an Beweglichkeit und eine Rückbildung der Muskulatur.

Diesen Folgen wollten wir entgegenwirken und im Rahmen des durch die DGUV ausgeschriebenen Wettbewerbs überlegten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse BVB1 zusammen mit ihrer Sportlehrerin Frau Schuster im Januar drei Übungen, die sie in den darauffolgenden Wochen täglich in der Schule und in den Ausbildungsbereichen durchführen konnten. Die pädagogischen Fachkräfte in der Ausbildung sowie der Schule wurden in das Projekt mit einbezogen, um den Jugendlichen auch den zeitlichen Rahmen zum täglichen Üben einzuräumen.

Während der Übungen dokumentierten wir den Verlauf und reichten diese Dokumentation bei der DGUV ein.

DSC06916_klein

Schülerbericht / Seite 1

DSC06917_klein

Schülerbericht / Seite 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht landet unser Projekt ja auf einen der vorderen Plätze. Doch viel wichtiger als eine Platzierung ist die Erfahrung, dass mit ganz wenig Zeitaufwand schon viel erreicht werden kann. Einige der SchülerInnen werden diese Übungen sicherlich weiter durchführen, da sie bereits jetzt erste positive Veränderungen bei sich erkennen.

Die Übungen

Die Übungen

Wir konnten es gar nicht glauben, als wir den Brief der DGUV erhielten in dem stand, dass wir mit unserem Projekt den 3. Platz in der Kategorie Kreativpreis, welcher mit 400,- € dotiert war, erhalten haben. Natürlich wollten die Schülerinnen und Schüler der Klasse BVB 1 gemeinsam zur Preisverleihung fahren und am 26.06.2014 war es soweit. Die DGUV hatte in das Berufliche Schulzentrum für ETW in Zschopau eingeladen. Nach einem kleinen Rahmenprogramm wurde den Schülerinnen und Schülern der Preis übergeben.

Preisverleihung in Zschopau

Preisverleihung in Zschopau

Gemeinsam überlegten die Schülerinnen und Schüler, was sie nun mit dem Geld anfangen wollen. Viele Ideen wurden ausgetauscht und beschlossen, sich gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Krauspe, auf der Bowlingbahn sportlich zu betätigen. So wird auch der Preis im Sinne der Aktion „Jugend will sich-er-leben“  mit Bewegung und Erleben umgesetzt.

DSC07127klein

Gruppenfoto vor der Bowlingbahn

DSC07121_klein

Voll in Action!